Bewerbungstraining mit Herrn Polzer (Firma Raab)
13. März 2017
Schule einmal anders: Zu Besuch im REWE-Lagerlogistikzentrum Buttenheim
21. März 2017

Das Ausbildungszentrum der Firma Bosch öffnete uns die Türen!

Das Ausbildungszentrum der Firma Bosch öffnete uns die Türen!

Am 09. März 2017 besuchten wir mit unserer Klassenleiterin Frau Mühlbach-Griebel die Firma Bosch in Bamberg, um dort einen Einblick in den Betrieb und die Ausbildung zu gewinnen.
An der Pforte wurden wir von einer Auszubildenden herzlich empfangen und in das Ausbildungszentrum geführt. In einem Seminarraum erwartete uns die Ausbilderin Frau Derra, die uns zunächst einen Überblick über den Ablauf der Betriebserkundung gab. Sie stellte uns einige Azubis, die mit uns den Vormittag gestalten sollten, vor. Mit Hilfe einer Power-Point-Präsentation informierten uns zwei Auszubildende über die Firmengeschichte, das heutige Unternehmen, die Ausbildung sowie das Bewerbungsverfahren. Dabei erfuhren wir unter anderem, dass die Firma weltweit über ca. 400.000 Mitarbeiter verfügt. Am Standort Bamberg, der aus vier Werksteilen besteht, arbeiten derzeit ca. 7.700 Mitarbeiter, davon 324 Azubis. In der Firma Bosch können folgende für uns interessante technische sowie kaufmännische Berufe erlernt werden: Industriemechaniker/-in, Mechatroniker/-in, Mechatroniker/-in plus Fachhochschulreife, Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Informatikkaufleute sowie Fachkraft für Lagerlogistik. In der technischen Ausbildung befindet man sich das erste und zweite Lehrjahr im Ausbildungszentrum, das dritte in der Produktion. Die kaufmännische Ausbildung findet in den Fachabteilungen statt. Bosch bietet den Azubis auch die Möglichkeit, vier bis acht Wochen im Ausland zu arbeiten und übernimmt hierfür die anfallenden Kosten. Für gute Noten in der Ausbildung gibt es sogar Leistungszulagen. Wer sich bei Bosch bewerben möchte, muss dies 1 Jahr vor Beginn der Ausbildung in der Zeit von Juli bis August online tun und sich in das Leitbild „Lernen, Wissen, Können, Teilen“ einbringen können. Nach folgenden Kriterien wird der Bewerber ausgewählt: Schulnoten, Berufseignungstest, Interview! 37% der Bewerber erhalten eine Zusage.
Nach der Präsentation teilten wir uns in Kleingruppen auf und wurden jeweils von zwei Azubis durch das Ausbildungszentrum geführt. Zuerst besuchten wir die Mechaniker im ersten Stock und sahen beim Fräsen und Bohren zu. Danach gingen wir in das unterste Stockwerk, wo uns einige Werkstücke der Azubis bzw. Praktikanten erklärt wurden. Zum Schluss besuchten wir im zweiten Stock die Mechatroniker in ihrer Werkstatt. Anschließend konnten wir im Seminarraum unser Können bei Biegeübungen mit Kupferdrähten und im Bereich Pneumatik unter Beweis stellen. Am Ende der Betriebserkundung konnten wir unsere restlichen Fragen klären und bekamen kleine Werbegeschenke sowie einen Informationsflyer zu den verschiedensten Ausbildungsberufen.
Der gesamten Klasse hat der Vormittag in der Firma Bosch sehr gut gefallen!
Tim Deuerling
Emely Kolles